www.um1800.de
Registrierkasse National um 1900

Für XXL Bild aufs Bild klicken
Die Registrierkasse hat gg. Ende des letzten Jahrhunderts nicht wie ihre kleineren, üblichen und heute noch sehr häufig angebotenen National-Kassen in Kleinunternehmen gestanden, sondern war eine Registrierkasse der Extraklasse mit 9 Verkäufern, z.B. aus großem Kaufhaus um 1900. Der Anschaffungspreis einer solchen nostalgischen Kasse bedeutete schon zu damaliger Zeit eine Finanzierung eines Riesenvermögens!  Die Registrierkasse wurde im Jahr 1879 von dem Lokalbesitzer James Ritty in Dayton, Ohio, USA erfunden, um den Diebstahl durch sein Personal zu verringern. Der Kern der Erfindung war die Bargeldschublade, die sich nur zum festgelegten Zeitpunkt mit dem für die Registrierkasse typisch gewordenen Klingelgeräusch öffnete. Ritty erhielt 1883 zusammen mit John Birch das Patent darauf. Seine neu gegründete Firma zur Herstellung von Registrierkassen wurde 1884 von John H. Patterson gekauft, der sie in National Cash Register Company (heute: NCR Corporation) umbenannte. NCR wurde sehr rasch in den USA zum Marktführer und vertrieb das Erfolgsprodukt Registrierkasse bald auch weltweit
 
        Zeit um 1900-10
        Region Dayton Ohio
           
        Zustand Gebrauchter Zustand siehe Bilder, laut Vorbesitzer funktionstüchtig. Konnte nicht überprüft werden, da Funktionen nicht bekannt. Keine Garantie für einwandfreie Funktion.
           
Preis 2800 .-€   Artikel Nummer:  
Lieferung 139 .-€     Dekorationen auf den Bildern sind nicht Bestandteil des Angebotes.
Der Lieferpreis ist für eine Lieferung im Umkreis von 300 KM von 636954 Glauburg (Bordsteinkante). für jede angefangenen 50 KM mehr berechnen wir 20,-.€ extra. Lieferungen ins Ausland bitte vorher absprechen und Preis erfragen.
Händler Anfragen gewünscht!

Für XXL Bild aufs Bild klicken
Alle Angaben sind ohne Gewähr und es wir empfohlen und ist auch erwünscht, sich den Artikel im Original anzuschauen.  Es handelt sich um Antike Möbelstücke, die ihren Charakter haben, aber auch die eine oder andere Beschädigung oder Ausbesserung wenn sie Restauriert worden sind. Gebrauchsspuren sind bei so alten Stücken fast immer vorhanden. Wenn ein Möbelstück nach 200 Jahren keine Gebrauchsspuren hat, ist das schon verdächtig. In den meisten Fällen handelt es sich um eine Reproduktion oder Fälschung. Da unsere Möbel ausschließlich Original aus der angegebenen Zeit sind, muss man die Spuren der Zeit akzeptieren.
Für eine Terminabsprache  bitte ich um einen kurzen Anruf unter 0175-5980088

Für XXL Bild aufs Bild klicken

Wir suchen für unsere Kunden ständig Antiquitäten und Sammlerstücke auch an ganzen
Wohnungsauflösungen sind wir interessiert !

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

für XXL Bild aufs Bild klicken.

Wenn sie Fragen haben, sich den Artikel anschauen wollen, sich über den Transport informieren wollen oder …………..

Einfach anrufen 0175-5980088

für XXL Bild aufs Bild klicken.
für XXL Bild aufs Bild klicken.
für XXL Bild aufs Bild klicken.